Ritual zur Sommersonnenwende

Kleines Steinritual zur Sommersonnenwende

Um den 20. Juni herum, meistens am 21 Juni wird dieses kraftvolle Fest gefeiert. In diesem Jahr haben wir auch noch den fantastischen Neumond dazu. Die kaftvollen Energien der Jahreskreisfeste kündigen sich energetisch schon einige Zeit an und bleiben danach noch einige Zeit bestehen, bis sie dann wieder abtauchen.
Die Sommersonnenwende ist astronomisch der längste Tag des Jahres. Das Element Feuer ist jetzt deutlich im Außen spürbar.

In vielen Sonnenwendfeiern steht das Feuer im Vordergrund und hat mit seiner magischen Kraft viele Rituale geboren.

Ein Tag zum Feiern des Lichts – aber auch ein Tag der Einkehr und der Reflexion.

Du kannst ums Feuer tanzen, darüberspringen und feiern. Ich nutze diese Zeit gerne, um mit meinem eigenen inneren Feuer in Kontakt zu sein oder zu kommen.

Du kannst dich fragen: Wofür brenne ich? Habe ich das, was in mir ist, schon zur vollen Blüte gebracht? Was halte ich noch zurück? Was will ich in die Welt bringen?
Welchen Samen will ich aussäen?

Das Ritual:
Nimm dir drei klare Bergkristall Trommelsteine oder kleine Kristalle in einer Form, wie du sie gerade hast.
Dann suche dir einen ruhigen Platz (vielleicht in der Natur) und beantworte für dich obige Fragen.

Werde dir vor allem klar darüber, welche Samen du in die Welt tragen willst.
Suche dir drei davon aus und hauche sie deinem Kristall ein. Du kannst zum Beispiel sagen: ” Ich bitte dich um einen Neuanfang für …..” oder “Bitte lass mein…….von Erfolg gekrönt sein”. Dir werden in dem Moment die richtigen Worte einfallen.
Für jeden der drei Wünsche/Samen, die du sääst, sammelst du dich mit dem Gedanken, der Wunsch wäre schon erfüllt. Dann übergibst du im Geiste diese Aufgabe dem Stein. Anschließend plaziert du deinen Kristall an einen Ort, wo der Same bis zum nächsten Neumond reifen und Wachsen kann. Das machst du mit allen drei Bergkristallen. Wenn du sie nun alle plaziert hast, lass alle Gedanken an sie los.

Notiere dir den nächsten Neumond im Kalender. Das ist der Termin, wo du das nächste Mal reflektieren kannst, was von dieser Saat bereits aufgegangen ist und bereits kräftig blüht. Bis dahin lass sie komplett los.
Wenn du magst, schreib mir in die Kommentare, welchen Samen du in dieser Sommersonnenwende in die Welt bringen willst.

« »